Seil um ihre Handgelenke

Die Arbeit am Buchtrailer für den Roman „Unverglüht“ ist stets eine Begegnung mit Bruno und Lia. Als das rote Baumwollseil Requisite wurde, fanden wir uns alle im Dunkeln auf einer Bank am Leuchtturm wieder.

Textschnipsel:

„Als Bruno die erste Schlaufe Seil um ihre Handgelenke legte, glaubte Lia zu fallen. Sie atmete überrascht und tief ein. Hörbar. Sank nach vorn. Sichtbar. Zitterte. Fühlbar. Alles gleichzeitig. Weil sie es zum ersten Mal spürte. Sie wusste, dass es ab diesem Augenblick keine Umkehr mehr gab.“

Ihr wisst, wie die Geschichte ausgeht, oder? Wenn nicht, könnt Ihr in „Unverglüht“ nachlesen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.