Angefühlt

Der dritte und letzte Teil der Trilogie nach »Unverglüht« und »Aufgewühlt«.

»Du musst es anfühlen.« Als Sarah diesen Satz hört, weiß sie, dass die Zeit der Geschichten vorüber ist. Dass die nächsten Erlebnisse auf ihrer eigenen Haut gezeichnet sein werden.

Um bestehen zu können, vertraut sie sich dem Schutz eines Mannes an, den sie für erfahren und zuverlässig hält. Der sich auskennt mit ihrer Leidenschaft für Macht und Unterwerfung. Zu dem sie aufschaut. Die Gefährlichkeit dieses Arrangements bemerkt sie dabei fast zu spät.

Eine Geschichte, nur eine Geschichte, die diesmal ihr Ende findet.

Zitat

»Beruhige dich.«

Er beugt den Oberkörper vor, reibt behutsam über das Seil. Kommt ihr so nah, dass sie grünen Kardamom riecht. Die Baumwolle saugt seine Wärme auf, bis zu ihrer Haut. Das Gefühl, es läge ein Gegenstand zwischen ihnen anstatt ihrer Arme, schmilzt.

»Pflaumenbitterschokolade«, kommentiert er. »Ein Aroma, an das du dich erst gewöhnen musst, oder?«

Bezugsquellen

Taschenbuch, 200 Seiten
Erschienen: August 2017
Verlag: elysion-books
ISBN 3960000278

Meinungen über den Roman

RK

Juli 2018

Es geht nicht darum, zu erfahren, welche Spielarten und Abartigkeiten existieren, sondern um die seelische Auseinandersetzung, um das Wagnis der unbedingten Hingabe. Für mich mit das Beste, was ich über BDSM gelesen habe.

Selina B.

März 2018

Ich danke dem Autor, dass er mich mit seinen Worten an die Hand genommen hat und mir seine Welt zeigte.

Paula Hauke

Dezember 2017

Über drei Romane entwickelt sich eine unglaublich spannende, mitreißende und herzerweichende Story um eine Frau, die in BDSM ihre Passion findet.